Sie suchen nicht nur einen Job, Sie wollen ankommen und bleiben?

Dann suchen wir genau Sie!

Der Landkreis Heidekreis liegt im Naherholungsgebiet Lüneburger Heide und in verkehrsgünstiger Lage im Städtedreieck Hamburg - Hannover - Bremen. Breite kulturelle und sportliche Angebote, vielfältige Freizeitattraktionen sowie weitläufige Natur machen unsere Region so lebenswert.

Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit ist für uns selbstverständlich. Wir motivieren unsere Mitarbeiter*innen, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden.

Der Heidekreis sucht für die Fachgruppe Wasser, Boden, Abfall (FG 09.4) in Soltau zum nächstmöglichen Termin mit 39 Wochenstunden, vergütet nach Entgeltgruppe 11 TVöD

eine/n Diplom-Ingenieur*in (FH/TU) der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft, Wasser- und Bodenmanagement (m/w/d) oder vergleichbar


In dieser Fachgruppe arbeiten derzeit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem modernen Bürogebäude zusammen.

Das Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium Dipl.-Ing. (FH/TU) der o. g. Fachrichtungen oder vergleichbar?
  • Besitzen Sie Kenntnisse im Bereich Wasser- und Bodenmanagement?
  • Sozialkompetenz und Bürgerfreundlichkeit sind für Sie selbstverständlich?
  • Sie treten sicher auf und sind durchsetzungsfähig?
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Einsatz- und Kooperationsbereitschaft und sind teamfähig?
  • Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B für den Außendienst?
  • Sie sind dazu bereit, Ihr Privatfahrzeug auch für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung gemäß der geltenden reisekostenrechtlichen Bestimmungen einzusetzen?

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung von Verfahren zur Ausarbeitung eines Wassermengenmanagementkonzeptes unter Berücksichtigung der Anforderungen an Oberflächengewässer, Hochwasserrisikogebiete, Überschwemmungsgebiete, Wasserschutz- und Trinkwassergewinnungsgebiete sowie die Prüfung möglicher Auswirkungen auf Grundwasserentnahmen für die Trinkwasserversorgung, der Brauchwasserversorgung sowie der Feldberegnung,
  • Einrichten und Moderation von Arbeitsgruppen mit Interessenvertretern, z. B. Wasser- und Bodenverbände, Wasserversorgern, Kommunen, Naturschutz, Landwirtschaft, Gewerbe, Industrie und Forstwirtschaft, Gewässeraufsicht
  • Prüfung und Überwachung der oberirdischen Gewässer
  • Teilnahme an Gewässerschauen und Verfolgung der Schaubeanstandungen an Gewässern II. und III. Ordnung
  • Prüfung wasserrechtlicher Anträge für die Entnahme und Wiedereinleitung von Grundwasser für Grundwasserabsenkungen bei Baumaßnahmen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft für „Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen“ (Ölunfälle), Rufbereitschaft für Hochwasserdienst (bei Bedarf).


Der Heidekreis bietet Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Einen strukturierten Onboarding-Prozess und gezielte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber (ausgezeichnet mit dem FaMi-Siegel)
  • Teilhabe am Gesundheitsmanagement (u. a. Externe Mitarbeiterberatung, Fahrradleasing für Beschäftigte)
  • Vergünstigungen über corporate benefits
  • Kostenlose Parkplätze für Mitarbeitende
  • Die Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes für tariflich Beschäftigte
  • Vermögenswirksame Leistungen, Jahressonderzahlung und ein Leistungsentgelt im Rahmen des TVöD
  • Ein freundliches Betriebsklima

Unter karriere.heidekreis.de finden Sie weitere Informationen zum Heidekreis als Arbeitgeber und Verlinkungen zu Gehaltsrechnern. Sie wollen noch mehr erfahren? Dann folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook @landkreis_heidekreis.

Bewerbungen anerkannter schwerbehinderter Menschen nach § 2 Abs. 2 SGB IX oder Gleichgestellter nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden begrüßt.

Der Heidekreis ist bestrebt, den Frauenanteil in dieser Position zu erhöhen. Die Bewerbung von Frauen ist aus diesem Grunde besonders erwünscht.

Die Stelle ist nach der Einarbeitungszeit für das Homeoffice geeignet.

Die Stelle ist nicht für Teilzeit geeignet.

Auskunft erteilt: Herr Ebert (Tel. 05191 - 970 694)

Sie sind interessiert?
Reichen Sie bitte Ihre Bewerbung für die Stelle 09.413 mit aussagekräftigen Unterlagen über unser elektronisches Bewerbungsportal bis zum 30.04.2024 ein.



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung